Handball : Deutsche Frauen verlieren

Die deutschen Handball-Frauen müssen um die Teilnahme an der WM am Jahresende in Dänemark bangen.

Im Playoff-Hinspiel verlor die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) am Sonntag in Dessau mit 20:22 (8:10) gegen Rekord-Weltmeister Russland. Vor 3007 Zuschauern in der ausverkauften Anhalt-Arena waren die Torhüterinnen Clara Woltering und Katja Schülke sowie die vierfache Torschützin Kerstin Wohlbold beste deutsche Spielerinnen. Das Rückspiel findet am Samstag in Astrachan statt. Nur der Sieger aus beiden Partien qualifiziert sich für die WM vom 5. bis 20. Dezember. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben