Sport : Handball: Füchse vor Bruderduell

Berlin - Elf Punkte nach elf Spieltagen liegen die Füchse vor dem Bergischen HC. Während die Berliner sich damit als Dritte erneut im Champions-League-Bereich befinden, steht ihr heutiger Gegner auf einem Abstiegsplatz. Das Team von Trainer Dagur Sigurdsson ist damit um 20.15 Uhr in Wuppertal klarer Favorit. Vier Tage vor dem Rückspiel in der Champions League in Veszprem wird es für die Füchse gegen den Aufsteiger deshalb vor allem darum gehen, die beiden Pflichtpunkte mit einer konstanten Leistung zu erkämpfen. Gerade daran haperte es bei ihnen zuletzt zu häufig. Dabei wird die Mannschaft auf einen sehr motivierten Gegner treffen, der zuletzt durch ein 34:29 gegen Eintracht Hildesheim den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze herstellen konnte.

Mit Fabian Böhm und Runar Karason im Rückraum spielen beim BHC zwei Akteure, die in der vergangenen Saison noch bei den Füchsen unter Vertrag standen. Außerdem wird es in der Unihalle Wuppertal das direkte Duell des Berliner Torhüters Petr Stochl mit seinem Bruder Jan in der von Hans-Dieter Schmitz trainierten Mannschaft geben. heit

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben