• Handball-Supercup: Deutsche Mannschaft kämpft sich gegen Dänemark zum Turniersieg

Handball-Supercup : Deutsche Mannschaft kämpft sich gegen Dänemark zum Turniersieg

Kapitän Michael Kraus zeigte stolz den silbernen Pokal, die Mannschaft applaudierte, wie auch die mehr als 10.000 Fans in der ausverkauften Arena. Der Handball-Supercup, der am Sonntag in Hannover endete, lässt die deutsche Nationalmannschaft hoffnungsvoll in die nähere Zukunft blicken.

„Wir haben zwar auch Fehler gemacht, aber insgesamt haben wir gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagte Torhüter Johannes Bitter erfreut, der beim überzeugenden 30:26 (16:12)-Sieg gegen Europameister Dänemark mit neun Paraden zu den Matchwinnern zählte. Auch an den ersten beiden Spieltagen war der Weltmeister von 2007 gegen Norwegen (30:25) und Schweden (30:30) ungeschlagen geblieben. Bundestrainer Heiner Brand freute sich ebenfalls über den Sieg, noch mehr aber über eine gelungene Vorbereitung auf die Europameisterschaft 2010 in Österreich im Januar. „Das war noch einmal eine deutliche Leistungssteigerung“, sagte Brand und zog ein positives Fazit: „Man hat gesehen, dass wir mit Begeisterung und Konzentration mit einer Weltklassemannschaft mithalten können.“ Bei der EM in Österreich zählt Deutschland nach der vollzogenen Verjüngungskur dennoch nicht zu den Favoriten. Erik Eggers

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben