Handball-WM : Frauen scheitern an Dänemark

Die Siegeszug ist beendet. Großer Kampf, großer Einsatz, ein Dutzend Tore von Susann Müller reichten den deutschen Handball-Frauen gegen Dänemark nicht zum Einzug ins WM-Halbfinale.

Aus der Traum von einer Medaille: Deutschlands Handball-Frauen sind bei der WM in Serbien kurz vor dem Halbfinale ausgeschieden. Ein Dutzend Treffer von Susann Müller waren zu wenig, um am Mittwoch in Novi Sad die 28:31 (17:17)-Niederlage im Viertelfinale gegen Dänemark zu verhindern. In den letzten Minuten verspielte die deutsche Mannschaft eine 26:24-Führung und muss nach der ersten Niederlage im siebten Turnierspiel an diesem Donnerstag die Heimreise antreten.

Dänemark trifft nun am Freitag im Semifinale auf Brasilien. Der Olympia-Gastgeber hatten ebenso wie die anderen beiden Halbfinalisten Polen und Serbien für faustdicke Überraschungen gesorgt. Der EM-Fünfte bezwang in Belgrad Ungarn mit 33:31 (29:29, 26:26, 12:11) nach zwei Verlängerungen und ist zehn Jahre nach Südkorea das zweite nicht-europäische Team, das in einem WM-Halbfinale steht. Die Asiatinnen hatten 1995 den WM-Titel gewonnen und waren 2003 Dritter geworden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar