Sport : Handballer testen für die WM zweimal gegen Schweden

-

Berlin - Bevor die deutsche Handball-Nationalmannschaft zu einem weiteren Kurzlehrgang nach Kaiserau reist, der am kommenden Mittwoch in Dortmund mit einem Länderspiel gegen Österreich abgeschlossen wird, steht sie vor zwei Bewährungsproben gegen Schweden. Heute um 17 Uhr in der Anhalt-Arena in Dessau und am Sonntag um 15 Uhr in der Arena Leipzig kann Bundestrainer Heiner Brand auch auf den zuletzt beim World Cup noch fehlenden Oleg Velyky zurückgreifen. Von der Rückkehr des 29 Jahre alten Rückraumspielers aus Kronau/Östringen verspricht er sich eine wesentliche Angriffsverstärkung. „Die Schweden sind ein erstklassiger und hoch motivierter Gegner, auch wenn sie in der WM-Qualifikation an den Isländern gescheitert sind“, sagt Heiner Brand.

Als neuerlichen Rückschlag muss er den Ausfall des Hamburger Rückraumschützen Pascal Hens beklagen, der sich im letzten Bundesliga-Spiel einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zuzog und für vier Wochen ausfällt. Dafür sind neben Velyky im Vergleich zum World Cup, bei dem Deutschland Rang fünf und Schweden den dritten Platz belegte, mit Christian Schöne, Michael Kraus (beide Göppingen) und Lars Kaufmann (Wetzlar) drei weitere WM-Kandidaten wieder dabei. Schweden tritt mit sechs Bundesligaprofis und zwei Neulingen an. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar