Hannover 96 : Cherundolo wieder im Kader

Bei Hannover 96 deutet sich ein Comeback von Steven Cherundolo an.

Der Kapitän des Fußball-Bundesligaclubs, der wegen Knieproblemen seit Saisonbeginn ausgefallen war, wurde von Trainer Mirko Slomka in den Kader für das Samstag-Spiel gegen 1899 Hoffenheim berufen. „Er hat vier intensive Trainingseinheiten absolviert, und das Knie hat keine Reaktion gezeigt“, erklärte Slomka am Freitag. „Jeder, der im Kader steht, muss 90 Minuten spielen können“, fügte der Coach hinzu.

Neben Rechtsverteidiger Cherundolo kehrt erwartungsgemäß auch Torjäger Mame Diouf in das Aufgebot zurück. Die Niedersachsen wollen mit dem fünften Sieg im sechsten Heimspiel ihren Platz in der Spitzengruppe behaupten. Keine Rolle spielt derzeit der Brasilianer Franca im 96-Team. Der Mittelfeldspieler trainiert nach einer Tuberkulose-Krankheit wieder mit der Mannschaft, darf aber auch nicht in der 96-Reserve in der Regionalliga Nord eingesetzt werden. Deshalb hat Slomka empfohlen, Franca auszuleihen, um ihm Spielpraxis zu verschaffen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben