Hertha BSC : Benfica Lissabon buhlt um Gilberto

Der brasilianische Nationalspieler Gilberto will mehr Geld von Hertha BSC. Da kommt das Vertragsangebot von Benfica Lissabon als Druckmittel gerade recht.

Gilberto
Bleibt er bei der Hertha? Der brasilianische Nationalspieler Gilberto -Foto: ddp

Berlin Benfica Lissabon ist an dem brasilianischen Fußball-Nationalspieler Gilberto von Hertha BSC interessiert. Nach Information der "Bild"-Zeitung will der derzeitige Zweite der portugiesischen Elite-Liga den Südamerikaner bereits in der Winterpause verpflichten. Angeblich ist Benfica bereit, eine Ablösesumme von zwei Millionen Euro für Gilberto zu zahlen, dessen Vertrag bei den Berlinern zum 30. Juni ausläuft.

Bereits vor mehr als drei Wochen hatte Gilberto dringenden Gesprächsbedarf bei einer möglichen Verlängerung seines Kontrakts angemahnt. "Ich bin seit vier Jahren in Berlin. Dieter Hoeneß muss einschätzen, was wichtig ist für die Mannschaft und den Klub." Wenn das Angebot bis 2010 "okay ist, dann bleibe ich gern hier". Mit dem von Hertha zunächst vorgelegten Angebot war Gilberto bisher nicht einverstanden und hat höhere Gehaltsforderungen - die Rede ist von über zwei Millionen Euro jährlich - gestellt.

Hertha-Manager Dieter Hoeneß, der sich darauf beruft, dass von Benfica Lissabon noch keine offizielle Anfrage vorliegt, möchte noch vor Weihnachten den neuen Kontrakt mit dem 31-Jährigen unter Dach und Fach bringen. In einigen Wochen erwartet er Gilbertos Berater zu entsprechenden Gesprächen. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben