Hertha BSC : Christoph Janker wechselt nach Augsburg

Sein Vertrag in Berlin lief zum Saisonende aus und es war dem Abwehrspieler klar, dass er keine Zukunft mehr in Berlin haben würde: Nun wechselte Christoph Janker zum FC Augsburg und unterschrieb dort bis 2016.

Ich bin dann mal weg, Ronny. Christoph Janker (re) geht zum FC Augsburg.
Ich bin dann mal weg, Ronny. Christoph Janker (re) geht zum FC Augsburg.Foto: p-a/dpa

Der FC Augsburg hat unmittelbar vor dem Start in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga seine Kader um Abwehrspieler Christoph Janker von Hertha BSC erweitert. Der 29 Jahre alte Profi wechselt ablösefrei zum
Tabellensechsten und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016. Janker ist nach Offensivspieler Dong-Won Ji (Borussia Dortmund) und dem vom FC Bayern München ausgeliehenen Mittelfeldtalent Pierre-Emile Hojbjerg der dritte Augsburger Winterzugang.

Janker bezeichnete den Wechsel von Hertha BSC zum FC Augsburg als eine „neue Herausforderung“ für ihn. Der aus der Jugend des TSV 1860 München hervorgegangene Abwehrspieler hatte bei Hertha in der Hinrunde keine Rolle mehr gespielt. Er stand bei keinem der 17 Spiele im Kader des Bundesligateams. Der FCA reagierte mit der Verpflichtung des Außenverteidigers auf seine „dünne Personaldecke in der Defensive“, wie Geschäftsführer Stefan Reuter begründete.

Janker hat nach Vereinsangaben am Freitag in Augsburg die sportmedizinischen Untersuchungen erfolgreich absolviert. Er könne damit das Training mit seiner neuen Mannschaft aufnehmen. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben