Sport : Hertha BSC: Deisler ist 75 Millionen DM wert

miro

Eine katastrophale Schlussviertelstunde hätte Hertha BSC fast noch um den Sieg gebracht. In einem Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in Marbella bezwangen gestern die Berliner den belgischen Tabellenführer FC Brügge mit 3:2 (0:0). Herthas Trainer Jürgen Röber hatte auf fünf wichtige Spieler verzichten müssen. Kapitän Michael Preetz (Rückenprobleme) war ebenso nicht einsatzbereit, wie seine Sturmpartner Ali Daei und Alex Alves. Daei war am Morgen von der iranischen Nationalmannschaft abberufen, der Brasilianer hingegen fühlte sich unpässlich. Stefan Beinlich (Kniebeschwerden) und Sebastian Deisler (Oberschenkelmuskulatur) waren ebenfalls zum Zuschauen verdammt.

In der Spitze kamen daher Piotr Reiss und Neuzugang Sead Zilic zum Zuge. Letzterer erzielte zu Beginn der zweiten Halbzeit das 1:0, Reiss erhöhte in der 71. Minute auf 2:0. In der Endphase des Spiels, in der Brügge zwischenzeitlich egalisieren konnte, kamen Sanneh, Maas und Veit zum Einsatz. Röbers Erkenntnisgewinn dürfte sich aber in Grenzen gehalten haben. Sekunden vor dem Schluss erzielte Wosz den nicht unverdienten Siegtreffer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar