Hertha BSC : Eine Mannschaft wird Foto

Jetzt heißt es Poster-Platz über dem Bett schaffen: Hertha BSC hat sein Mannschaftsfoto für die neue Saison aufgenommen. Mit neuen Trikots, ohne Neuzugänge. Doch das kann sich bald ändern.

von
Blau-Weiß-Orange. Hertha gibt sich auf dem Mannschaftsfoto zur Saison 2016/17 farbenfroh.
Blau-Weiß-Orange. Hertha gibt sich auf dem Mannschaftsfoto zur Saison 2016/17 farbenfroh.Foto: dpa

Stillgestanden! Hertinho war ausnahmsweise der Schnellste, und das lässt sich angesichts der körperlichen Konstitution des Maskottchens von Hertha BSC bekanntlich eher selten sagen. Am Dienstag hat sich der pummelige Bär mit brasilianischem Einschlag als erster überhaupt das neue Trikot des Fußball-Bundesligisten übergestreift, wenig später stellte sich dann auch die Mannschaft in neuem Gewand für das offizielle Team-Foto zur Saison 2016/17 auf. Das Bild zeigt insgesamt 37 Personen, darunter 24 Spieler und 13 Mitglieder aus dem Trainer- und Betreuerstab – und natürlich Hertinho.

Allerdings haben am Dienstag auch noch einige bekannte Gesichter entschuldigt gefehlt. Die Nationalspieler John Anthony Brooks und Peter Pekarik befinden sich nach Einsätzen bei der Fußball-Europameisterschaft und der Copa America  im verlängerten Sommerurlaub und werden erst am Samstag zurück in Berlin erwartet. Wie nachhaltig und aussagekräftig das Bild mit Blick auf den Kader für die neue Saison ist, ist ebenfalls schwer absehbar. Die Berliner haben im Trainingslager in Bad Saarow klar gemacht, dass sie nicht mehr mit Roy Beerens, Publikumsliebling Ronny und dem Japaner Hajime Hosogaj planen. Gut möglich also, dass der Berliner Anhang das Mannschaftsfoto in ein paar Wochen noch einmal digital nachbearbeiten muss, um tatsächlich auf dem neuesten Stand zu sein. Außerdem, so hat es Manager Michael Preetz kürzlich angekündigt, wollen die Berliner ja auch noch selbst auf dem Transfermarkt aktiv werden. Nach dem Medientermin am Vormittag widmete sich Trainer Pal Dardai in der Einheit am Nachmittag wieder seiner Kernkompetenz, und die besteht nicht darin, freundlich um die Wette zu lächeln, sondern fußballerische Inhalte zu vermitteln.

Hinten anstellen. Stürmer Vedad Ibisevic will auch noch auf das Mannschaftstfoto von Hertha BSC.
Hinten anstellen. Stürmer Vedad Ibisevic will auch noch auf das Mannschaftstfoto von Hertha BSC.Foto: dpa

Autor

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben