Hertha BSC : Einsatz von Per Skjelbred fraglich

Fußball-Bundesligist Hertha BSC bangt vor dem Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt um den Einsatz von Mittelfeldspieler Per Skjelbred.

Der 27-jährige Norweger hat Wadenprobleme und wurde deshalb in den vergangenen zwei Tagen intensiv behandelt. „Wir müssen abwarten, ob Per am Abschlusstraining teilnehmen kann“, sagte Hertha-Coach Jos Luhukay am Dienstag. „Wenn er angibt, dass er spielen kann, dann wird er auch zu 100 Prozent spielen.“ Skjelbred sei einer der wichtigsten Akteure des Tabellen-13., betonte der Niederländer vor der Partie am Mittwoch (20.00 Uhr).

Fraglich ist zudem, ob Valentin Stocker die Reise nach Frankfurt mit antreten kann. Der Schweizer Nationalspieler leidet weiterhin an Adduktorenschmerzen und zählte deshalb auch am vergangenen Samstag beim 1:0 über Borussia Dortmund nicht zum Kader.

Wider Erwarten kann der Berliner Erstligist mit Hajime Hosogai und Genki Haraguchi in die Rückrunden-Vorbereitung gehen. Die beiden Japaner wurden nicht für den Asien-Cup im Januar nominiert. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben