Sport : Hertha BSC gewinnt den Alpencup

-

Rosenheim Den ersten Titel in der neuen Saison haben die Fußballspieler von Hertha BSC schon gewonnen: Es ist der Alpencup, eine Mini-Testspielmeisterschaft. Dafür reichte den Berlinern ein 3:1 gegen Besiktas Istanbul und gestern Abend in Rosenheim ein 2:0 gegen Bröndby Kopenhagen.

Nach dem Spiel fuhren die Berliner erleichtert zurück in ihr Trainingslager nach Walchsee in Tirol. Sie nahmen die Gewissheit mit, sich innerhalb eines mäßigen Spiels deutlich gesteigert zu haben. In der ersten Halbzeit hatten sie keine einzige Torchance, glänzen konnte nur Torwart Christian Fiedler, als er in der 36. Minute einen Kopfball von Mattias Jonson mit einem Reflex parierte. „Wir haben in der ersten Halbzeit um den Ballverlust gebettelt“, ärgerte sich Trainer Falko Götz. Dafür lief es in der zweiten Hälfte besser. Erst lupfte Artur Wichniarek den Ball in der 56. Minute gefühlvoll zum 1:0 ins Tor, dann verwandelte Ante Covic nur vier Minuten später einen Freistoß. Covic kann sich für seinen schönen Treffer aber nicht lange feiern lassen. Er reist heute schon weiter in den Schwarzwald – ins Trainingslager der Amateurmannschaft. sth

0 Kommentare

Neuester Kommentar