Hertha BSC : Niklas Stark verlängert bis 2022

Niklas Stark verlängert seinen Vertrag bei Hertha um drei Jahre. Julian Schieber muss erneut unters Messer. Die letzten News vor dem Bayern-Spiel.

Niklas Stark fühlt sich wohl in Berlin.
Niklas Stark fühlt sich wohl in Berlin.Foto: Imago

Kurz vor dem Bundesliga-Hit gegen den FC Bayern hat Hertha BSC den Vertrag mit U21-Nationalspieler Niklas Stark vorzeitig bis 2022 verlängert. „Er ist sicher einer der interessantesten deutschen Spieler in seiner Altersstufe und wir freuen uns sehr, dass wir ihn langfristig an uns binden konnten“, kommentierte Manager Michael Preetz die Vertragsausdehnung. Der 21 Jahre alte Defensiv-Spezialist war im Sommer 2015 vom 1. FC Nürnberg zum Berliner Fußball-Bundesligisten gekommen.

„Niklas hat eine sehr gute Entwicklung bei uns gemacht, die noch nicht beendet ist“, betonte Preetz. „Ich spüre hier absolutes Vertrauen und möchte mich in diesem Verein, mit dieser Mannschaft noch weiterentwickeln“, wird Stark am Freitag in einer Mitteilung des Vereins zitiert.

Angreifer Julian Schieber muss dagegen erneut am Knie operiert werden und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Der 28-Jährige war 2014 von Borussia Dortmund zur Hertha gekommen, konnte aber wegen eines Knorpelschadens am Knie fast ein Jahr lang kein Pflichtspiel bestreiten. In dieser Saison kam Schieber auf 18 Einsätze und drei Tore. (dpa)

Folgen Sie der Sportredaktion auf Twitter:


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben