Hertha : ELFMETER-ENTSCHEIDUNG

Für Hertha-Trainer Lucien Favre ist die Sache klar: „Es war keine Schwalbe.“ Auch Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer hält seine Elfmeterentscheidung nach dem Zweikampf zwischen Pavel Pardo und Lucio für richtig. Die Fernsehbilder wecken dagegen Zweifel. „Aber auch für mich ist es nach fünf Wiederholungen nicht eindeutig zu sagen, ob es Foul war oder nicht“, sagte Schiedsrichter-Obmann Manfred Amerell. Er hatte am Sonntag früh wegen dieser Szene noch einmal mit Kinhöfer telefoniert. „Er hat mir versichert, dass es aus seiner Position ein Foul war.“Amerell glaubt, dass Fernsehbilder auch manipulieren können: „Viele im Stadion hätten bestimmt ähnlich entschieden wie Kinhöfer und erst nach den Fernsehbildern ihre Wahrnehmung verändert.“ Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar