Sport : Herthas Gegner - FC Porto

Von der Erfahrung in der Champions League her machen dem FC Porto sicherlich in Europa nicht viele Klubs etwas vor. Seit fünf Jahren sind die Portugiesen jedesmal dabei, der FC ist auch seit fünf Jahren nationaler Titelträger (insgesamt 18 Meisterschaften). Längst hat der FC Porto den Klubs aus der Hauptstadt Lissabon den Rang abgelaufen. Besonders ungern erinnert sich der FC Bayern München an diesen Verein: Porto gewann nämlich 1987 das Finale im Meistercup-Wettbewerb überraschend mit 2:1 gegen die Münchner. Unvergessen ist dabei das Tor zum 1:1 durch Madjer - per Hackentrick. Prunkstück des Teams von Chefcoach Fernando Manuel da Costa Santos (45) ist die Abwehr, Star ist der brasilianische Stürmer Jardel. Gespielt wird im "Estadio das Antas" (48 000 Zuschauer). In der Vorrunde hatte Porto den zweiten Platz (vier Siege, zwei Niederlagen) hinter Real Madrid belegt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben