Herthas Peter Niemeyer: : "Zweifel an der Mannschaft wären ungerecht"

Herthas Mittelfeldspieler Peter Niemeyer sieht seine Mannschaft nicht in Abstiegsgefahr: "Wir haben die Qualität."

Er hält den Kopf hin und seine Hand über die Mitspieler: Herthas Peter Niemeyer (l.) im Duell mit Hannovers Lars Stindl.
Er hält den Kopf hin und seine Hand über die Mitspieler: Herthas Peter Niemeyer (l.) im Duell mit Hannovers Lars Stindl.Foto: dapd

Peter Niemeyer, wie sehr sind Sie im Abstiegskampf angekommen?

Fakt ist für mich, dass wir eine absolut bundesligataugliche Mannschaft haben.

Woher kommt diese Erkenntnis?

Wir haben in der Hinrunde gezeigt, dass wir die Qualität haben, um in der Bundesliga zu bestehen. Jetzt an der Mannschaft zu zweifeln, wäre daher in höchstem Maße ungerecht.

Dennoch fehlt es derzeit an Durchsetzungskraft.

Hannover hatte eine gute Torchance, die hätten wir verhindern müssen. Wir haben uns dagegen in der ersten Halbzeit viele Chancen erarbeitet. Da hätte auch etwas passieren können. Wir müssen uns das Glück auch mal erzwingen.

Hertha hat also nur Pech?

Nein. Wie gesagt, wir haben die Qualität, erst recht wenn alle wieder dabei sind. Aber auch unsere jungen Spieler haben heute einen guten Job gemacht. Auch wenn Neumann Gelb-Rot gesehen hat. Mir ist das auch in meinem ersten Uefa-Cup-Spiel für Werder passiert – es hat mir nicht geschadet.

Aufgezeichnet von Claus Vetter.

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben