Sport : Hingis und Testud stehen im Halbfinale

Zugpferd Martina Hingis und Titelverteidigerin Sandrine Testud haben beim mit 520 000 Dollar dotierten WTA-Turnier in Filderstadt das Halbfinale erreicht. Die Weltranglisten-Erste Hingis, Turnierchampion von 1996 und 1997, besiegte in der Runde der letzten Acht die aufstrebende Französin Nathalie Dechy in genau einer Stunde mit 6:2, 6:4.

Zuvor hatte sich Williams-Bezwingerin Testud (Frankreich) gegen die belgische Linkshänderin Sabine Appelmans 6:4, 6:3 durchgesetzt. Hingis und Testud, die die 16:0-Siegesserie von Serena Williams im Achtelfinale gestoppt hatte, treffen heute im Halbfinale aufeinander.

Im anderen Vorschlussrunden-Match stehen sich Lokalmatadorin Anke Huber und die Siegerin der Partie zwischen Mary Pierce (Frankreich) und der Österreicherin Barbara Schett gegenüber. Huber hatte bereits am Donnerstag kampflos den Sprung ins Halbfinale geschafft, nachdem die Vorjahresfinalistin Lindsay Davenport (USA) wegen einer Verletzung am linken Handgelenk ihren Verzicht auf das Viertelfinale mitgeteilt hatte. "Als Profi spielt man natürlich immer lieber, aber heulen werde ich jetzt sicher nicht", erklärte Huber.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben