Sport : Hitzfeld: „Wir sind uns im Prinzip einig“

-

In Sevilla haben sich Trainer Ottmar Hitzfeld und DFBPräsident Gerhard Mayer-Vorfelder in einem Hotel getroffen. Dort sind sie sich „im Prinzip einig“ über das Engagement als Bundestrainer geworden. Das sagte Hitzfeld nach geheimen Verhandlungen in einem Interview der ARD. Aber: „Die Fans müssen sich noch gedulden. Ich habe eine Woche Bedenkzeit, die will ich nutzen.“

Die Entscheidung, ob er neuer DFB-Trainer wird, soll bis zum Wo chenende fallen. Die Verhandlungen sind weit fortgeschritten. Die Zustimmung seiner Frau , das Amt zu übernehmen, hat der ehemalige Trainer von Bayern München erhalten. Ursprünglich wollte er ein Jahr Ruhepause einlegen.

Das Gehalt seines Zweijahresvertrages bis zur Fußball-WM 2006 soll feststehen. Nach Informationen der „Sport-Bild“ soll der 55-Jährige etwa vier Millionen Euro im Jahr verdienen.

Das erste Länderspiel für den neuen Bundestrainer findet am 18. August in Wien statt – gegen Österreich. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben