Hochsprung : Ariane Friedrich springt zu Bronze

Mit Gold hat Ariane Friedrich geliebäugelt, Bronze ist es geworden. Die Athletin scheiterte denkbar knapp an 2,06 Metern und wurde dritte. Den WM-Titel gewann die Kroatin Blanka Vlasic mit übersprungenen 2,04 Metern.

Friedrich
Ernste Mine. Ariane Friedrich hat Gold knapp verpasst, aber Bronze gewonnen. -Foto: dpa

Berlin Im Hochsprung-Highlight hat Ariane Friedrich das Olympiastadion gerockt, der Freudentanz war allerdings ihrer siegreichen Rivalin Blanka Vlasic vergönnt. Die Hauptdarsteller am Donnerstag rissen die 60.000 Zuschauer in Berlin mit. 18 Jahre nach Heike Henkels Triumph in Tokio verpasste Friedrich zwar den Titel, freute sich aber über Bronze.

Hochsprung-Finale
Ariane FriedrichWeitere Bilder anzeigen
1 von 19Foto: ddp
20.08.2009 21:54Ariane Friedrich bereitet sich auf das Hochsprung-Finale der Leichathletik-WM vor. Der Schuh sitzt, die Nägel sind frisch...



In der endlich fast vollen Arena zeigte Friedrich im mit Spannung erwarteten Hochspringen zunächst demonstratives Selbstbewusstsein. Allerdings bewältigte sie die 2,02 Meter erst im dritten Versuch und scheiterte dann an 2,04. Die Russin Anna Tschitscherowa machte aus dem erwarteten Duell einen Dreikampf, als sie die 2,02 auf Anhieb übertraf. 67 Tage nachdem Publikumsliebling Friedrich beim Istaf an gleicher Stelle mit 2,06 Meter Heike Henkels deutschen Rekord gebrochen hatte, versuchte sich Friedrich erneut über diese Höhe - diesmal vergebens. So musste sich die Hallen-Europameisterin hinter Vlasic und Tschitscherowa mit dem dritten Platz zufriedengeben. Es war die sechste Medaille für das deutsche Team. (ae/dpa) 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben