Hockey : DHB-Team lässt Pakistan keine Chance

Deutschlands Hockey-Herren haben zu Beginn der Champions Trophy einen überzeugenden Sieg gegen Rekord-Weltmeister Pakistan gelandet. Bundestrainer Markus Weise war nur mit der Chancenauswertung unzufrieden.

Moritz Fürste
Moritz Fürste erzielt gegen Pakistan einen Treffer. -Foto: ddp

Kuala Lumpur Die deutschen Hockey-Männer sind mit einem hochverdienten 5:2 (3:1)-Erfolg gegen Rekordweltmeister Pakistan erfolgreich in die Champions Trophy in Kuala Lumpur gestartet. Der Düsseldorfer Oliver Korn (7., 70.), Moritz Fürste (21.), Comeback-Stürmer Florian Keller (22.) und Philipp Witte (51.) waren für die Auswahl von Trainer Markus Weise erfolgreich. Waqas Akbar (27.) und Shabbir Ahmed Khan (48.) trafen für die Asiaten, die spielerisch und taktisch dem deutschen Team klar unterlegen waren.

Zufriedener Bundestrainer Weise

"Neben dem Sieg bin ich vor allem mit der Einstellung der Mannschaft zufrieden, die hier gut und konzentriert arbeiten will", sagte Weise: "Kritisieren müssen wir nur den fahrlässigen Umgang mit den zahlreichen Torchancen." Weise strebt nach der verpassten direkten Olympia-Qualifikation bei der EM im August bei der Trophy Wiedergutmachung und einen Platz unter den ersten Drei an.

Die Partie begann wegen der für diese Jahreszeit typischen tropischen Regenfälle mit über einer Stunde Verspätung. Dennnoch hatte Deutschland bei immer noch 30 Grad und großer Schwüle das Spiel schnell im Griff. Nach dem 2:3-Anschlusstreffer der Asiaten übernahm das deutsche Team sofort wieder das Kommando. Am Ende standen 16:2 Torschüsse für den Weltmeister zu Buche.

Deutschland bestreitet seine nächste Partie in dem prestigeträchtigen Einladungsturnier der weltbesten Mannschaften am Freitag (11.25 Uhr/MEZ) gegen Großbritannien. Die Trophy sollte ursprünglich in Pakistan stattfinden, wurde angesichts der politisch instabilen Lage in dem Land allerdings kurzfristig nach Malaysia vergeben. Das sonst übliche Teilnehmerfeld von sechs Mannschaften musste deshalb um den Gastgeber und die Briten aufgestockt werden. (mbo/sid)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben