Sport : Hodgson wird Nationalcoach Englands

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

London - Roy Hodgson ist zum neuen englischen Nationaltrainer ernannt worden – und nicht der zuvor als Favorit gehandelte Harry Redknapp. Der 64-jährige Hodgson erhält einen Vierjahresvertrag für die kommenden drei großen Turniere und soll die Nationalmannschaft erstmals am 2. Juni gegen Belgien betreuen, dem letzten Testspiel vor der EM.

„Er war der herausragende Kandidat, wir haben nur eine Kontaktaufnahme unternommen“, sagte Verbandsboss David Bernstein. „Roy ist ein Trainer mit großer internationaler Erfahrung bei den wichtigen Turnieren.“ Hodgson, bis Saisonende noch beim Premier-League-Club West Bromwich Albion unter Vertrag, folgt auf den Anfang Februar zurückgetretenen Italiener Fabio Capello. „Es ist ein stolzer Tag für mich, ich bin ein sehr glücklicher Mann“, sagte Hodgson, der schon Auswahl-Coach der Schweiz (1992-95), der Vereinigten Arabischen Emirate (2002-04) und Finnlands (2006-07) war.

Der Verband hat mit seiner knapp dreimonatigen Trainersuche irritiert. Interimscoach Stuart Pearce wusste bis vor ein paar Tagen nicht, ob er nur das Team Großbritannien zu Olympia führt oder auch England zur EM. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben