Sport : Hoffnungsschimmer verblasst - Duisburg unterliegt Werder Bremen mit 0:1

Selbst der vor dem Spiel kostenlos verteilte Fan-Schal konnten die Duisburger Zuschauer nicht erwärmen. Mit der 0:1 (0:1)-Niederlage gegen Werder Bremen verblasste für den MSV am Dienstagabend der zarte Hoffnungsschimmer, sich weiter vom Tabellenkeller der Fußball-Bundesliga zu entfernen. Durch den Treffer von Christoph Dabrowski in der 14. Minute hielt Werder Bremen (jetzt 26 Punkte) eine Woche nach dem Heldenstück gegen Lyon im Europapokal dagegen nun auch in der Bundesliga Anschluss an die oberen Ränge.

Obwohl die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf auf einigen Positionen umgestellt wurde, schlug der beste Sturm der Bundesliga damit auch vor 14 000 Fans im Duisburger Wedaustadion wieder zu. Bremen hat mit nunmehr 17 Treffern auf fremden Platz nicht nur die beste Auswärtsbilanz, sondern auch insgesamt die meisten Tore (34) erzielt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar