HSV : Hertha will Lasogga 2014 zurück

Wenn es nach dem HSV allein ginge, würde Pierre-Michel Lasogga über die Saison hinaus an den Hamburgr SV gebunden.

Doch Herthas Pressesprecher Peter Bohmbach erklärte: "Die Vereinbarung ist klar. Der Spieler kommt nach dem Ende des Ausleihgeschäfts zur neuen Saison zurück nach Berlin." Mit fünf Treffern in drei Pflichtspielen ist Pierre-Michel Lasogga beim zuvor kriselnden Nordclub unerwartet schnell eingeschlagen. Dies gilt es für ihn nun weiter zu bestätigen. Der bullige Angreifer war erst zu Saisonbeginn von Hertha BSC bis 2014 ausgeliehen worden. Im Gegenzug für den U 21-Auswahlspieler war Per Skjelbred auf Leihbasis in die Hauptstadt gegangen.

Obwohl dieser Deal keine Kaufoption vorsieht, würde der HSV Stand heute Lasogga sicher gern fest verpflichten. Sportchef Oliver Kreuzer gibt sich in diesem Punkt zuversichtlich, hält aber den Zeitpunkt für Verhandlungen für verfrüht. Informationen der „Bild“-Zeitung, wonach die Berliner bereit seien, den bis 2015 gebundenen Stürmer ab einer Ablöse von sieben Millionen Euro zu verkaufen, bestätigte der Club nicht. (dpa/Tsp)

1 Kommentar

Neuester Kommentar