Sport : Immer gut gelaunt

Herthas Torhüter Gabor Kiraly über den Weg nach oben

NAME

Herr Kiraly, Hertha BSC hat das erste Bundesligaspiel gewonnen. Erleichtert?

Natürlich. Aber so schlecht war die Stimmung eh nie gewesen. Die Saison ist jung, es sind noch 29 Spieltage.

Herthas Saisonstart war schlecht. In Bielefeld hat die Mannschaft endlich gekämpft…

…wir haben immer alles gegeben, auch in den letzten Spielen. Nur leider hat es nicht so geklappt, wie wir gedacht haben.

Sie reden, als sei die Situation von Hertha wunderbar.

Wir haben sechs Punkte geholt. Erst die Unentschieden in Dortmund und Schalke, jetzt der Sieg. Es könnte schlimmer sein.

Der Druck wird nicht nachlassen. In Berlin wird von Hertha eine Serie gefordert.

Wir wollen sowieso alles gewinnen. Das muss jetzt Schritt für Schritt gehen. Wir wollen nach oben.

Wenn Sie so gut halten wie in Bielefeld, ist das möglich.

Ich habe halt versucht, die Bälle zu fangen. Aber es stimmt: Das war ganz gut heute.

Die Fragen stellte André Görke.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben