Sport : In allen Jobs erfolgreich

-

ALS SPIELER

Die Krönung seiner Sportkarriere feierte Franz Beckenbauer bei der WM 1974. In seiner Geburtsstadt München reckte der Kapitän der Nationalelf den Pokal in die Höhe. Als Libero gestaltete der Bayern-Star auch das Offensivspiel, was ihm den Spitznamen „Kaiser“ einbrachte.

ALS TRAINER

Ohne Trainerlizenz und deshalb als Teamchef führte Beckenbauer die Nationalmannschaft 1990 in Italien erneut zum Titel. Als späterer Coach des FC Bayern gewann er die Meisterschaft und den Uefa-Cup.

ALS ORGANISATOR

Erfahrung in der Sportpolitik sammelte Beckenbauer als Bayern-Präsident und als Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes. Auf einer Weltreise warb er erfolgreich um Stimmen für die WM 2006 in Deutschland. Nach dem Zuschlag 2000 wurde er Chef des Organisationskomitees.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben