Italien : Mario Gomez verpasst Pokalfinale

Mario Gomez hat mit dem AC Florenz das Finale im italienischen Fußball-Pokal verpasst.

Das Team von Trainer Vincenzo Montella unterlag Juventus Turin im Halbfinal-Rückspiel im eigenen Stadion am Dienstagabend 0:3 (0:2). Das Hinspiel hatte die Fiorentina 2:1 in Turin gewonnen und Juventus die erste Heimniederlage seit fast 700 Tagen zugefügt. Nun drehte Turin durch die Treffer von Alessandro Matri (21. Minute), Roberto Pereyra (44.) und Leonardo Bonucci (59.) das Halbfinale und steht zum 15. Mal im italienischen Pokalfinale.

Turins bester Torschütze Carlos Tevez verpasste das Spiel kurzfristig wegen einer Muskelverletzung am rechten Oberschenkel. Der Argentinier hatte das Teamhotel in Florenz am Morgen aus Vorsichtsgründen verlassen, wie der Club mitteilte. Eine genaue Diagnose gab es zunächst noch nicht.

Juventus trifft im Finale am 7. Juni in Rom entweder auf Lazio Rom mit Miroslav Klose oder den SSC Neapel, die sich an diesem Mittwoch gegenüberstehen. Das Hinspiel endete 1:1. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben