Sport : Jan Ullrich fährt erneut bei der Deutschland-Tour bis Berlin

Michael Wiedersich

Der Termin steht, die Etappenorte sind bekannt, sogar das Motto der Schlussetappe "Berlin aufs Rad" ist verkündet. Was der Deutschland-Rundfahrt der Radprofis im nächsten Jahr noch fehlt, ist der genaue Streckenverlauf. Die Veranstalter, die gestern die "Millennium-Ausgabe" des in diesem Jahr wiederbelebten Etappenrennens präsentierten, können sich ein bisschen Zeit lassen. Denn erst am 26. Mai 2000 fällt der Startschuss in Bonn. Über Wiesbaden, Pforzheim, Bad Dürrheim, Stuttgart, Ansbach und Herzogenaurach führt der Weg zum Finale am 1. Juni nach Berlin.

Insgesamt 1236 Kilometer müssen die gut 160 Fahrer bei der kommenden Tour zurücklegen. Schon am dritten Tag steht die Königsetappe auf dem Programm. Mit 255 Kilometer ist der Tagesabschnitt von Pforzheim nach Bad Dürrheim durch den Schwarzwald nicht nur der längste, er soll auch vom Profil her der schwerste werden. "Wir sind zwar noch in den Planungen, doch einige Schwarzwald-Berge, darunter der 1241 Meter hohe Kandel, sollen überquert werden", so Kai Rapp von der Agentur Upsolut, die für die Organisation und das Marketing der knapp fünf Millionen Mark teuren Veranstaltung zuständig ist. Wer letztendlich von den Profiteams dabei sein wird, ist natürlich noch nicht klar, doch der deutsche Tour-de-France-Sieger Jan Ullrich vom Team Deutsche Telekom hat sich trotz seiner schmerzhaften Erfahrung vom Sommer, als er nach einem Sturz ausscheiden mußte und auch die Frankreich-Rundfahrt nicht bestreiten konnte, schon festgelegt. "Da muß ich gar nicht überlegen. Ich bin bei der Deutschland-Tour dabei. Besonders die Etappe durch den Schwarzwald wird mir liegen, das ist mein Trainingsgebiet", so der Wahl-Merdinger per Videoeinspielung.

Auch bei Hein-Detlef Ewald, Vereinsvorsitzender des RC Charlottenburg und für die Schlussetappe auf Berlins Straßen verantwortlich, laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. "Fest steht, das die letzten Kilometer auf einem Rundkurs zwischen dem Wittenbergplatz und Halensee zurückgelegt werden."

Vorher sollen Hobbyradfahrer die Möglichkeit erhalten, selbst den Rundkurs unter ihre Reifen zu nehmen. Kopfzerbrechen bereitet Ewald noch die Kosten in Höhe von 500 000 Mark. Allein die Hälfte muss an die Agentur Upsolut entrichtet werden. Wie im Vorjahr wird Sat 1 täglich zwei Stunden live berichten, das vom Weltverband UCI die Kategorie 2.3 (am höchsten in der Skala 2.4) bekommen hat.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben