Sport : K.o.-Sieg in Runde neun

Dariusz Michalczewski verteidigt seinen Box-WM-Titel im Halbschwergewicht gegen Derrick Harmon

-

Hamburg (Tsp/dpa). Zum 23. Mal hat Dariusz Michalczewski seinen BoxWM-Titel im Halbschwergewicht der World Boxing Organization (WBO) erfolgreich verteidigt. Der 34 Jahre alte Deutsch-Pole besiegte in Hamburg den Amerikaner Derrick Harmon durch K.o. in der neunten Runde. Für Harmon war es die erste K.o.-Niederlage, für Michalczewski der 48. Sieg.

Wahrscheinlich hat Derrick Harmon den Kampf schon einen Tag vorher auf der Waage verloren. Nachdem er über zwei Kilogramm über dem Limit im Halbschwergewicht (79,378 kg) gelegen hatte, verbrachte der Amerikaner mehrere Stunden in der Sauna. Das kostete Kraft – und die fehlte ihm gestern Abend. Das wurde immer deutlicher, je länger der Kampf dauerte. In den ersten Runden beeindruckte Harmon, der flinker und beweglicher war und zudem blitzschnell aus der Defensive herauskam. Dariusz Michalczewski bekam einiges ab und traf seinen Gegner kaum. Zudem schwoll nach den ersten Treffern seine linke Augenbraue stark an – seine Schwachstelle drohte ihn erneut zu behindern. Doch Ende der vierten Runde landete Michalczewski seinen ersten harten Treffer. Harmon war angeschlagen, und fortan dominierte der Titelverteidiger. Je schwächer Harmon wurde, desto mehr riskierte Michalczewski. In Runde neun war der dann ungleiche Kampf beendet. „Ich habe mich am Anfang schwer getan, denn ich war zu verkrampft“, erklärte Michalczewski, der auch seinen Gegner lobte: „Es ist erstaunlich, wie er sich trotz des Abkochens in der Sauna heute geschlagen hat.“

Gestern wurde in Hamburg bekannt, dass der britische Profi-Boxweltmeister Lennox Lewis seinen Schwergewichts-Weltmeistertitel bis spätestens Ende Oktober gegen den Ukrainer Vitali Klitschko verteidigen muss. Das gab der World Boxing Council (WBC) bekannt. Lewis darf allerdings bis zum 30. Juni eine freiwillige Titelverteidigung gegen Mike Tyson (USA) bestreiten. Gewinnt Tyson, boxt er gegen Klitschko.

0 Kommentare

Neuester Kommentar