KAMPF GEGEN DOPING : Härtere Strafen

In der Politik werden immer mehr Forderungen nach härteren Strafen für Dopingvergehen erhoben. SPD-Fraktionschef Peter Struck befürwortete zugleich eine Amnestie für geständige Sportler und Betreuer. Für die Zukunft müsse jedoch „eine Regelung geschaffen werden, die durch härtere Strafen abschreckend wirkt“. Ob dies eine Verschärfung des vorliegenden Entwurfs für ein Anti-Doping-Gesetz bedeutet, ließ Struck offen. Ein „gewisses Vollzugsdefizit“ im Kampf gegen dopingverdächtige Sportler sieht das Bundesinnenministerium. Nach den Erfahrungen mit Strafverfahren gegen Dopingsünder rate sein Haus den Ländern, Schwerpunkt-Staatsanwaltschaften für Doping einzurichten,sagte ein Sprecher des Ministeriums. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben