Sport : Kießling und zwei Punkte verloren

Leverkusen spielt nur 0:0 gegen den 1. FC Nürnberg

Leverkusen - Bayer Leverkusen kommt einfach nicht in Form. Der hoch ambitionierte Fußball-Bundesligist quälte sich gegen den 1. FC Nürnberg zu einem 0:0 und bleibt damit auch nach dem zweiten Heimspiel ohne Sieg auf eigenem Platz. Zudem musste Nationalspieler Stefan Kießling nach zehn Minuten mit Verdacht auf eine Sprunggelenksverletzung vom Platz. Vor allem in der ersten Halbzeit war das Spiel sehr zerfahren. Nürnberg stand in der Defensive gut gestaffelt und ließ kaum Chancen zu. Leverkusen mangelte es im Spiel nach vorn an Kreativität. Die Gastgeber zeigten ohne Michael Ballack kaum gelungene Aktionen.

Die Verletzung Kießlings brachte das taktische System von Leverkusens Trainer Jupp Heynckes früh durcheinander. Dennoch erspielte sich der Favorit eine leichte Feldüberlegenheit und kam zu einer guten Möglichkeit, als Derdiyok sich auf der rechten Seite gegen zwei Nürnberger durchsetzte und auf Barnetta auflegte (38.). Kurz darauf hätte aber auch Nürnberg die Führung erzielen können, doch Christian Eigler setzte einen Kopfball knapp am Tor vorbei (44.).

Erst Mitte der zweiten Halbzeit erhöhte Bayer Leverkusen den Druck, scheiterte aber immer wieder am starken Club-Keeper Rafael Schäfer. Einen Kopfball von Nicolaj Jörgensen zum Beispiel lenkte der Nürnberger Schlussmann übers Tor. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar