Sport : Kobiaschwili: Ein Jahr Sperre gefordert

Berlin - Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes fordert nach den Vorkommnissen beim Relegationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC lange Sperren gegen die Berliner Lewan Kobiaschwili, Thomas Kraft, Christian Lell und Andre Mijatovic sowie den Düsseldorfer Andreas Lambertz. Gegen Kobiaschwili beantragt das Gremium eine Rekordsperre von einem Jahr. Der Georgier soll Schiedsrichter Wolfgang Stark nach Spielschluss mit der Faust gegen den Kopf geschlagen haben. Lell droht eine Sperre von sechs Pflichtspielen, er soll einen Gegenspieler angespuckt und Stark beleidigt haben. Ebenfalls wegen Beleidigung werden Sperren gegen Kraft (fünf Spiele) und Mijatovic (vier) beantragt. Hertha reagierte am Mittwochnachmittag empört auf die Anträge. Die Strafvorschläge „werden wir so auf keinen Fall akzeptieren“, sagte Klubsprecher Peter Bohmbach. Damit gehen die Fälle an den Einzelrichter des DFB-Sportgerichts. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar