Sport : Kommen und Gehen und Kranksein: Schmitt fliegt trotz Fingerbruch und mehr

mehr

Rücktritte beim Tischtennis

Die Vereinsvertreter im Ligaausschuss des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) sind geschlossen zurückgetreten. Der Vorsitzende Christoph Reuhl, Stellvertreter Rolf Wohlhaupter-Hermann sowie Beisitzer Annette Jacobs und Karl-Heinz Schätzlein gaben ihren Entschluss vor der Endrunde um den DTTB-Pokal in Fulda bekannt.

Schmitt fliegt trotz Fingerbruch

Doppel-Weltmeister Martin Schmitt kann trotz eines Fingerbruchs im Training wie geplant heute zu den Skisprung-Weltcups in Japan abfliegen. "Der gebrochene Finger ist bandagiert worden. Die Prellungen an der Schulter hat der Physiotherapeut behandelt", erklärte Heimtrainer Wolfgang Steiert.

Rodlerin von den Virgin Islands

Die Rodlerin Anne Abernathy von den Virgin Islands ist beim Weltcup in Altenberg schwer gestürzt. Die 47-Jährige fiel im ersten Durchgang nach einem Fahrfehler in einer Kurvenausfahrt vom Schlitten und erlitt eine Gehirnerschütterung sowie Schnittwunden im Gesicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben