Kommentieren Sie mit! : Live-Debatte: Kellerduell in Nürnberg

Der Abstiegskampf ist eröffnet: Hertha BSC verliert beim Vorletzten 1. FC Nürnberg mit 0:3. Sie haben schon während des Spiels mit kommentiert - beteiligen Sie sich weiter an unserer Leserdebatte!

Axel Gustke

Trainerwechsel bringen oftmals einen positiven Impuls. Sie können der Auslöser dafür sein, dass es bei einer formschwachen und verunsicherten Mannschaft plötzlich Klick macht und die Verkrampfung gelöst wird. Schon im Spiel gegen Hamburg war der Beginn der Herthaner vielversprechend, bis durch die unglücklichen und reichlich kuriosen Gegentore alles wieder zusammenbrach. Nun aber hat Friedhelm Funkel zwei Wochen Zeit gehabt, um seine Mannschaft kennen zu lernen, seine Vorstellungen zu vermitteln und in Einzelgesprächen mit den Spielern etwas von seiner Erfahrung im Abstiegskampf weiter zu geben. Wie treten seine Jungs heute auf, ist eine Veränderung auf dem Platz spürbar? 

Mit der heutigen Partie ist Hertha endgültig angekommen im Abstiegskampf, bleibt Letzter. Das bedeutet normalerweise: Kämpfen und Einsatz sind gefordert, kein Platz für Schönspielerei. Wie gehen die Berliner mit dieser Situation um? Nehmen sie den Kampf an oder versuchen sie weiter, die Aufgabe spielerisch zu lösen? Welchen Eindruck haben Sie?

In unserer Community haben wir festgestellt, dass viele User unsere Spielvorschau nutzen, um während des Spiels zu kommentieren. Ohnehin schauen sich immer mehr Fußballfans Spiele im Fernsehen an und sind gleichzeitig online. Deshalb möchten wir ihnen hiermit die Möglichkeit zur Live-Debatte geben. Natürlich können Sie auch nach Spielschluss weiter mitdiskutieren. Schreiben Sie uns Ihre Eindrücke vom Auftritt der Hertha in Nürnberg.

Wie haben Sie das Spiel erlebt? Kommentieren Sie weiter mit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar