Sport : Krankenstand: Jeremies und Elber verletzt und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Bayern München plagen vor dem Spitzenspiel am Samstag gegen Schalke 04 große Personalprobleme. Neben den vier gesperrten Profis Effenberg, Elber, Lizarazu und Linke muss der Meister möglicherweise auch auf Jens Jeremies verzichten. "Er hat einen Schlag aufs Knie bekommen und hat Probleme", sagte Trainer Ottmar Hitzfeld nach dem Dienstags-Training. Auch Giovane Elber laboriert an einem dicken Knie. Gegen Schalke ist Elber ohnehin gesperrt.

Stranzl fällt sechs Monate aus

Im Abstiegskampf muss Fußball-Bundesligist 1860 München auf Abwehrspieler Martin Stranzl verzichten. Der österreichische Nationalspieler erlitt im Training einen Kreuzbandanriss im linken Knie und fällt voraussichtlich sechs Monate aus.

Helbig kann auflaufen

Hoffnungsschimmer für den abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Energie Cottbus: In der morgigen richtungsweisenden Partie beim Tabellenvorletzten VfB Stuttgart können die seit 198 Minuten torlosen Lausitzer wieder auf Stürmer Sebastian Helbig zurückgreifen. Helbig, der zuletzt unter Rückenschmerzen litt, soll zumindest in der zweiten Halbzeit eingesetzt werden.

Rampf erleidet Schlaganfall

Der ehemalige Eishockey-Bundestrainer Hans Rampf hat einen Schlaganfall erlitten. Einem Bericht der "Bild"-Zeitung vom Dienstag zufolge wurde der 70-Jährige aus Lenggries in ein künstliches Koma versetzt. Rampf habe den Zusammenbruch am Wochenende erlitten, als er einen Reifen an seinem Auto wechseln wollte, hieß es weiter. Er war von 1977 bis 1980 Bundestrainer.

Irwin aus dem Koma erwacht

Der frühere kanadische Skistar Dave Irwin ist mehr als zwei Wochen nach seinem schweren Ski-Unfall aus dem Koma erwacht. Dies gab ein Sprecher des Foothill-Hospitals in Calgary bekannt. Irwin habe erstmals die Augen geöffnet, sein Zustand habe sich von kritisch auf ernst verbessert. Der 46-Jährige war am 23. März im Training zu einem Abfahrtsrennen gestürzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben