Sport : Krankenstand: Klim verletzt zum Weltcup

Doppel-Olympiasieger Michael Klim wird trotz einer langwierigen Bandscheibenverletzung beim Schwimm-Weltcup in Melbourne (5. bis 7. Dezember) starten. Klim hatte nach den Olympischen Spielen in Sydney bei den australischen Kurzbahn-Meisterschaften nach einer Wirbel-Blockade noch verletzt aufgeben müssen. "Ich weiß, dass es sich um eine langfristige Geschichte handelt. Ich muss zweimal pro Tag behandelt werden, aber damit muss ich leben", sagte Klim. Er hatte bei den Spielen insgesamt drei Weltrekorde aufgestellt, zwei davon mit Australiens Freistilstaffeln.

Lizarazu plant für Rückrunde

Für Welt- und Europameister Bixente Lizarazu ist das Fußballjahr 2000 vorzeitig beendet. Der französische Nationalspieler des FC Bayern München rechnet nach seiner neuerlichen Verletzung nicht mehr mit einem Einsatz vor der Winterpause. Lizarazu, der erst vor kurzem nach längerer Verletzungspause zurückgekehrt war, hatte am Sonnabend vor dem Bundesligaspiel der Bayern gegen Bayer Leverkusen beim Aufwärmen einen Muskelfaserriss in der Wade erlitten. Der Franzose hatte zuvor wochenlang wegen Rückenproblemen gefehlt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben