Sport : Lausitzring: Die Anfahrt zur Rennstrecke

Anfahrt: Der Lausitzring liegt rund 130 Kilometer südlich Berlins. Autofahrer nutzen die A 13 nach Dresden bis zur Ausfahrt Klettwitz. Zur Eröffnung verstärkt die Deutsche Bahn die Züge der Regionalbahn 14. Von Berlin-Schöneweide fahren die Züge stündlich zur Minute 44 bis Großräschen. Von dort verkehren Busse zur Rennstrecke. Der Regionalexpress 5 fährt von der Stadtbahn (z. B. ab Zoo 9.49 Uhr) im Zwei-Stunden-Takt bis Großräschen.

Eröffnung: Das vierstündige Eröffnungsprogramm beginnt am Sonntag bei freiem Eintritt um 12 Uhr. Unter anderen werden vorgestellt: die amerikanische Champ-Car-Serie, die Formel 1 und 3, die Porsche GT-3-Serie, Renntrucks, Renn-Motorräder und Superbikes. Showeinlagen bestreiten die Puhdys, die Münchner Freiheit, No Mercy, Die Prinzen, Scooter und andere.

Termine: 25. bis 27. August: Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft. 1. bis 3. September: Deutsche Tourenwagen Masters. 15. bis 17. September: ADAC Avus Historic Festival. 20. bis 22. Oktober: GT Porsche Weekend. 27. bis 29. Oktober: Tourenwagen Eurofinale sowie ein 24-Stunden-Rennen für historische Fahrzeuge. Für das kommende Jahr stehen zum Beispiel ein Lauf der Tourenwagen-EM am 6. Mai und für Mitte September die Premiere der amerikanischen Champ-Car-Serie in Europa fest. Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben