Sport : Michael Schumacher wieder vorn

-

Hockenheim – Michael Schumacher hat mit seiner ersten Poleposition seit sieben Wochen und einem Jubiläum auf dem Hockenheimring einen Freudentaumel ausgelöst. Dank seiner 61. Bestzeit geht der sechsmalige Formel1-Weltmeister beim Großen Preis von Deutschland (Sonntag, 14 Uhr, live in RTL und Premiere) zum 100. Mal aus der ersten Startreihe ins Rennen. Williams- BMW-Pilot Juan Pablo Montoya (Kolumbien) belegte den zweiten Platz. Mit Freudengeheul und begeistertem Fahnenschwingen feierten tausende Schumacher-Fans den ersten Platz ihres Idols im Qualifikationstraining. Das Einzelzeitfahren verlief - abgesehen vom achten Platz seines Teamkollegen Rubens Barrichello – ganz im Sinne Schumachers: Kimi Räikkönen und David Coulthard (beide McLaren-Mercedes) starten eine Reihe hinter ihm. „Kimi hinter mir ist besser als neben mir“, sagte Schumacher. In Schumachers Konzept passte auch, dass Jenson Button vom dritten auf den 13. Platz strafversetzt wird, weil im BAR-Honda des Briten der Motor gewechselt werden musste. Dadurch rückten die zehn hinter Button liegenden Piloten jeweils einen Rang nach vorn. Nick Heidfeld nützt das nichts: Der Jordan-Pilot aus Mönchengladbach blieb 18. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben