Sport : Mit aller Macht gewonnen

Der offensiv ausgerichtete Hamburger SV siegt 2:1 gegen Mainz und nähert sich den Uefa-Cup-Plätzen

-

Hamburg Der Hamburger SV hat gegen Mainz 05 2:1 (1:1) gewonnen. Für Mainz war es die fünfte Niederlage in Serie. Auswärts ist die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp schon seit sechs Spielen ohne Punktgewinn. Sergej Barbarez (31.) hatte den HSV vor 44 730 Zuschauern in Führung gebracht, ehe Benjamin Auer für den Ausgleich (40.) sorgte. Den umjubelten Siegtreffer erzielte Benjamin Lauth, der bei seinem ersten Einsatz nach fünfmonatiger Verletzungspause zehn Minuten vor dem Ende zum 2:1 traf. Der HSV schaffte mit seinem neunten Saisonsieg wieder Anschluss an die Uefa-Cup-Plätze. „Mit aller Macht gewinnen“, hatte HSV-Trainer Thomas Doll vor dem Anpfiff gefordert. Zunächst spielte seine Mannschaft auch auf Angriff. Bei seinem achten Saisontreffer zur 1:0-Führung profitierte Barbarez vom Ungeschick des Mainzer Abwehrspielers Noveski, der den Ball unglücklich per Bogenlampe über Towart Dimo Wache ins Tor beförderte. Von dem Rückstand ließ sich Mainz nicht beeindrucken und antwortete mit dem Kopfballtreffer von Auer, der per Kopf einen Freistoß von da Silva vollendete. Doch schließlich machte Lauth den Sieg perfekt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar