Sport : Mit Mühe und Hoffnung

Union schlägt Tennis Borussia in der Oberliga 1:0

Matthias Koch

Berlin - Der Blick auf die Tabelle der Oberliga Nord dürfte den Fans des 1. FC Union ein Lächeln entlocken. Dort stehen die Köpenicker auf Rang zwei, und das würde am Ende für den Aufstieg reichen. Tabellenführer Neuruppin hat keinen Antrag auf eine Lizenz für die Regionalliga gestellt. Union hingegen will aufsteigen. Dass das nicht so einfach ist, war am Donnerstag beim mühsamen 1:0 über den Rivalen Tennis Borussia zu beobachten.

Unions Angreifer Daniel Teixeira köpfte vor 5113 Zuschauern im Stadion an der Alten Försterei nach 16 Minuten eine Flanke von Benjamin Koch ein. Bei Tennis Borussia traf Christian Schalle in der 90. Minute nur die Latte. „Jeder hat gesehen, wer die bessere Mannschaft war“, sagte TeBe-Trainer Dejan Raickovic und meinte zu Recht seine Elf. „Allerdings ist es schwierig, gegen eine Mannschaft zu spielen, die ständig den Trainer und die Taktik wechselt“, sagte Raickovic.

Kürzlich hatte Tennis Borussia das Pokalspiel bei Union mit 1:0 gewonnen. Da hieß der Trainer bei den Köpenickern noch Georgi Wassilew. Für seinen Nachfolger Christian Schreier war es innerhalb von sechs Tagen der zweite 1:0-Erfolg. Wie gegen Ludwigsfelde brach seine Elf in den letzten 30 Minuten jedoch ein. „Meine Mannschaft hat alles getan, um den Erfolg über die Runden zu bringen“, sagte Schreier.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben