Sport : „Mit so etwas muss man jederzeit rechnen“

-

Herr Maier, was muss Jens Lehmann jetzt machen, um seine Enttäuschung bis zum Start der Weltmeisterschaft zu verarbeiten?

Wahrscheinlich sollte er jetzt erst einmal fünf Psychologen aufsuchen.

Ist das Ihr Ernst?

Ach, Schmarrn. Mit einer solchen Situation muss man jederzeit rechnen. Außerdem konnte Jens Lehmann in der Situation nichts dafür.

Er hat also keinen Fehler gemacht?

Ein international guter Schiedsrichter lässt weiterspielen, gibt dann das Tor für Barcelona und zeigt Lehmann für sein Foul die Gelbe Karte. Der Schiedsrichter hätte erst drei Sekunden später entscheiden dürfen. Das ist halt Pech für Lehmann, wenn in einem solchen Spiel solche schlechten Entscheidungen getroffen werden.

Was raten Sie als erfahrener Torwart Jens Lehmann jetzt?

Ich kann da nichts machen, mit der Nationalmannschaft habe ich ja auch nichts mehr zu tun. Er muss jetzt einfach selbst damit klarkommen.

Interview: Mathias Klappenbach

Sepp Maier, 62, ist mit 95 Länderspielen der deutsche Rekordtorhüter. Beim FC Bayern trainiert er Oliver Kahn, bis Oktober 2004 war er auch Bundestorwarttrainer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben