Sport : Möller schafft nur ein Abseitstor

Wer war bei einem 0:0 die bessere Mannschaft? Der Hamburger SV mit seinem nach sechs Wochen Verletzung wieder einsetzbaren, 9,5 Millionen Mark teuren Jörg Albertz? Eher nicht. Albertz wurde nach schwachem Spiel ausgewechselt, und die Kollegen kamen erst nach 59 Minuten zur ersten Chance. Und das auch nur, weil Schalkes Torwart Oliver Reck eine Flanke nicht hatte festhalten können. Stürmer Meijer setzte den Nachschuss an den Pfosten. Grausam war es, was der HSV seinen 55 300 Zuschauern bot. Dann also Schalke 04? Nun ja, die Gelsenkirchener kamen auch im zehnten Spiel gegen den HSV zu keinem Sieg. Aber dafür hatte Ebbe Sand schon in der 19. Minute eine Chance, und in der 33. noch eine, und Andreas Möller schaffte nach seiner gerade vollzogenen Vertragsverlängerung ein Abseitstor. Also, wer war nun die bessere Mannschaft? "Wir waren die bessere Mannschaft, und deswegen kann ich mit dem 0:0 schlecht leben", sagt Schalkes Manager Rudi Assauer. Nun ja, Assauer...

0 Kommentare

Neuester Kommentar