Monaco : Kohlschreiber im Achtelfinale, Becker draußen

Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber hat beim Sandplatzturnier in Monte Carlo das Achtelfinale erreicht. Ausgeschieden ist dagegen Benjamin Becker.

Monaco - Philipp Kohlschreiber steht beim Traditionsturnier in Monte Carlo im Achtelfinale. Der Daviscupspieler aus Bamberg profitierte in seiner Zweitrunden-Partie gegen den Weltranglisten-12. David Nalbandian von der verletzungsbedingten Aufgabe des Argentiniers im zweiten Satz. Kohlschreiber hatte bei der mit 2,082 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung der Masters-Serie mit 7:5, 4:1 gegen Nalbandian geführt.

Weniger Glück hatte Benjamin Becker, der in der zweiten Runde am Tschechen Tomas Berdych gescheitert ist. Becker war dabei chancenlos und verlor nach 64 Minuten 1:6, 2:6. "Er war einfach zu gut", sagte der 25 Jahre alte Becker nach der Lehrstunde auf Sand. Schon beim Einspielen habe er sich nicht gut gefühlt. "Ich habe nie meinen Rhythmus gefunden. Ich hätte viel konstanter spielen müssen, um etwas gegen ihn ausrichten zu können", bekannte Becker.

Der in den USA lebende Mettlacher brachte während der gesamten Partie gegen den 21 Jahre alten Tschechen nur einmal sein Aufschlagsspiel durch. "Ich habe alles versucht. Aber egal, was für Schläge ich probiert habe, er wusste immer eine Antwort", sagte Becker. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben