MOTORRAD-WELTMEISTERSCHAFT : Sieben Deutsche in drei Klassen

Die Weltmeisterschaft der Straßenmotorräder ist in drei Klassen unterteilt:

die MotoGP (maximal 1000 ccm Hubraum), die Moto2 (600 ccm) und die Moto3 (250 ccm). Die drei Klassen fahren ihre Rennen auf den gleichen Strecken und an den gleichen Tagen, jeweils nacheinander. Die 18 (MotoGP) beziehungsweise 17 Rennen finden weltweit statt. Am 14. Juli fahren die Piloten um den Großen Preis von Deutschland auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal. In der MotoGP tritt Stefan Bradl (LCR Honda) als einziger Deutscher an. In der Moto2 fahren Marcel Schrötter (Desguaces La Torre SAG) und Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP). In der Moto3 gehen vier Deutsche an den Start: Jonas Folger (Mapfre Aspar), Toni Finsterbusch, Florian Alt (beide Kiefer Racing) und Philipp Öttl (Paddock TT Motion Events). mbo

0 Kommentare

Neuester Kommentar