Musik und Malle : So feiert Hertha 2011

Hertha BSC macht das Olympiastadion fein für die große Meisterparty im Rahmen des letzten Heimspiels am Sonntag (13.30 Uhr) gegen den Mitaufsteiger FC Augsburg.

von

Es musizieren die Hip-Hopper von Culcha Candela und Herthas Faktotum Nello di Martino, und neben 77.116 Zuschauern kommen auch Klaus Wowereit, Otto Schily und, aus welchen Gründen auch immer, der schwedische Botschafter. „Es wird wohl nicht mehr ganz so ernst zugehen“, sagt Trainer Markus Babbel, „obwohl – wenn wir 20:0 gewinnen, dann könnte es für Augsburg noch mal ernst werden.“ Kleiner Scherz, Babbel lacht und freut sich auf den Urlaub. Vorher geht’s noch mit der Mannschaft zur Aufstiegspartyreise nach Mallorca.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar