Nach Roter Karte : HSV-Profi Boateng nur für ein Spiel gesperrt

Nach der Roten Karte für Jerome Boateng gegen Werder Bremen muss der Hamburger SV nur zum Rückrundenstart gegen den SC Freiburg auf den Nationalspieler verzichten.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den Profi wegen „unsportlichen Verhaltens“ für eine Bundesliga-Partie, teilte der DFB am Montag mit. Boateng war am Sonntag beim 2:1 gegen Bremen vom Platz geflogen, nachdem er als letzter Mann Marko Marin zu Fall gebracht hatte. Der HSV hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Unterdessen gab der Tabellenvierte der Bundesliga bekannt, dass U 19-Nationalspieler Sören Bertram einen Profivertrag bis zum 30. Juni 2013 unterschrieben hat. Der Mittelfeldspieler war in dieser Europa-League-Saison gegen Rapid Wien zu seinem Profidebüt gekommen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben