NBA : Dallas bleibt im Play-off-Rennen

Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks haben in der nordamerikanischen Basketballliga NBA mit einem Offensivspektakel die minimalen Hoffnungen auf den Play-off-Einzug gewahrt.

Das Team des deutschen Superstars fertigte die Atlanta Hawks am Montag (Ortszeit) auswärts mit 127:113 ab und liegt in der Tabelle der West-Staffel nun drei Spiele hinter dem entscheidenden Platz acht, den die Los Angeles
Lakes innehaben. Nowitzki überzeugte mit 22 Punkten und hatte neben Darren Collison (24) den größten Anteil am Erfolg. So viele Zähler hatte der Meister von 2011 in dieser Saison noch nicht erzielt.

Im Osten sind die Miami Heat indessen nicht zu schlagen. Der Titelverteidiger setzte sich bei den Boston Celtics nach einer famosen Aufholjagd mit 105:103 durch und feierte den 23. Erfolg in Serie. In den Rekordbüchern liegen nur noch die Los Angeles Lakers aus der Saison 1971/72 mit 33 Siegen nacheinander vor den Heat. LeBron James sorgte 10,5 Sekunden vor Schluss mit seinen Punkten 36 und 37 für den Sieg. Boston reichten 43 Zähler von Jeff Green nicht. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben