NBA : Nowitzki verliert Duell gegen Bryant

Der überragende Kobe Bryant hat die Dallas Mavericks um Kapitän Dirk Nowitzki zur Verzweiflung getrieben. Der NBA-Topstar führte die Los Angeles Lakers zu einem hauchdünnen Sieg.

Dirk Nowitzki
Dirk Nowitzki. -Foto: afp

Los AngelesDie Dallas Mavericks haben im Kampf um die Playoff-Runde in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA einen schweren Dämpfer hinnehmen müssen. Drei Tage nach dem 115:106 gegen die Sacramento Kings verloren die Texaner mit Kapitän Dirk Nowitzki in der Nacht zum Montag bei den Los Angeles Lakers in der Verlängerung mit 104:108.

Selbst 30 Punkte des 2,13 Meter-Riesen Nowitzki reichten den "Mavs" nicht zum 40. Saisonsieg. Angeführt vom unwiderstehlichen Superstar Kobe Bryant, der 52 Punkte holte, retteten die Gastgeber den 21. Heimsieg im 60. Saisonmatch. Dallas fiel mit 39 Siegen aber 21 Niederlagen auf Rang vier in der Southwest Division der Western Conference zurück. Die Konkurrenz mit Spitzenreiter San Antonio Spurs (42:18) durch das 93:83 bei den New Jersey Nets sowie den Houston Rockets (39:20) durch den 103:89- Kantersieg gegen Denver Nuggets baute ihren Vorsprung aus. Nur die auf Rang zwei liegenden New Orleans Hornets (39:19) verloren wie Dallas ihre Auswärtspartie bei den Washington Wizards mit 84:102.

"Keine Verteidigungsstrategie hat gewirkt. Wir haben Bryant Eins gegen Eins verteidigt, dann in die Doppeldeckung genommen. Zum Schluss standen teilweise drei Spieler gegen ihn und trotzdem hat er gepunktet", lobte Dallas-Coach Avery Johnson den mehrfachen All-Star-Game-Spieler, der zwischen 2003 und 2003 dreimal mit den Lakers die NBA-Meisterschaft gewann. "Manchmal hat Bryant solche Spiele", ergänzte der schwer frustrierte Nowitzki. (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben