Update

NHL : Jagr doch nicht bester Siegtorschütze

Jaromir Jagr hat doch noch nicht die meisten Siegtreffer in der Geschichte der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL erzielt.

Der 41 Jahre alte Tscheche hatte am Dienstagabend (Ortszeit) beim 2:1-Heimerfolg seiner New Jersey Devils gegen Tampa Bay Lightning das 2:0 markiert. Es war der 119. Siegtreffer seiner Karriere. Nach dem Spiel erhielt er fälschlicherweise einen mit seinem Namen beschrifteten Puck für seinen vermeintlichen Rekord. Kurz danach fiel die Statistik-Panne auf.

Jagr ist der Beste in der Rangliste der Siegtorschützen seit 1967/68, aber nicht in der gesamten NHL-Geschichte. Die Nummer eins bleibt Gordie Howe mit 121 Siegtreffern. Der Kanadier debütierte in der NHL im Jahr 1946 für die Detroit Red Wings. Rang drei in der Liste belegt Phil Esposito, der in seiner 18-jährigen NHL-Laufbahn für die Chicago Blackhawks, Boston Bruins und New York Rangers 118 entscheidende Tore geschossen hatte.

Für den ältesten NHL-Profi lief es indes überhaupt nicht gut. Teemu Selänne musste den 3:2-Sieg seiner Anaheim Ducks bei den Philadelphia Flyers teuer bezahlen. Der 43 Jahre alte Finne bekam in der 42. Minute bei einer Aktion an der Bande versehentlich den Schläger von Flyers-Profi Luke Schenn ins Gesicht und verlor dabei mehrere Zähne. Selänne konnte die Partie nicht zu Ende spielen. Sein Einsatz am Donnerstag in Boston ist fraglich. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben