NHL : Niederlagen für deutsche Profis

Die Edmonton Oilers haben in der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL eine deutliche Niederlage kassiert.

Das Team von Leon Draisaitl unterlag bei den Chicago Blackhawks am Samstagabend klar mit 1:7. Draisaitl spielte 14:06 Minuten. Es war die sechste Niederlage in Serie für die Oilers. Dennis Seidenberg musste mit den Boston Bruins zum zweiten Mal in dieser Saison eine Niederlage ohne eigenen Treffer hinnehmen. Die Bruins unterlagen bei den Montreal Canadiens mit 0:2. Seidenberg kam auf knapp 20 Minuten Spielzeit.

Und auch die Pittsburgh Penguins mit den deutschen Nationalspielern Christian Ehrhoff und Marcel Goc sowie Keeper Thomas Greiss verloren. Die New York Islanders, die die Penguins schon am Freitag bezwungen hatten, siegten deutlich mit 4:1. Ehrhoff war mit 22:22 Minuten auf dem Eis erneut einer der Penguins-Spieler mit der längsten Einsatzzeit. Goc kam auf 11:47 Minuten, Greiss spielte durch und hielt bei seinem vierten Auftritt in dieser Saison 31 Schüsse. Pittsburgh teilt sich nun Rang eins der Metropolitan Division mit den Islanders. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben