Sport : Noch mehr Schulden

Hertha hat 44,12 Millionen Euro Verbindlichkeiten

-

Berlin - Auf der Mitgliederversammlung am Montag des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC wird Ingo Schiller den Schuldenstand der Berliner auf 44,12 Millionen Euro Schulden beziffern. Das bestätigte der für Finanzen zuständige Geschäftsführer gestern auf Nachfrage. Bisher war von einem Schuldenstand in Höhe von 35 Millionen Euro die Rede.

Wie aus dem Jahresbericht der Hertha BSC Kommanditgesellschaft auf Aktien hervorgeht, setzen sich die neuen Verbindlichkeiten wie folgt zusammen: Der Rechtevermarkter Sportfive gewährte ein Darlehen von etwa 2,5 Millionen Euro, die AGV-Leasinggesellschaft stundet Raten über 3,6 Millionen Euro. Die Geschäftsführer Dieter Hoeneß und Ingo Schiller stunden dem Verein insgesamt 510 000 Euro ihres Gehaltes. Zudem gewährte das Finanzamt Hertha einen Vollstreckungsaufschub über sieben Millionen Euro. Davon hat Hertha inzwischen etwa 3,5 Millionen Euro überwiesen.

Anfang März hatte Hertha ein Finanzierungskonzept vorgestellt, das laut Schiller „mit Partnern und Gläubigern im Einvernehmen umgesetzt wurde“. Die Liquidität von Hertha BSC sei dadurch auf Jahre hinaus gesichert. ist

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben